Didaktik der Biologie
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Vernetzung und kumulatives Lernen im Biologieunterricht (DFG, 2004-2006)

beteiligte Personen:

LMU: Prof. Dr. Birgit J. Neuhaus

Universität Duisburg-Essen: Prof. Dr. Angela Sandmann, Dr. Julia Wadouh

Die vergleichsweise unbefriedigenden Leistungen deutscher Schülerinnen und Schüler in internationalen Vergleichsstudien wie z.B. TIMSS werden u.a. darauf zurückgeführt, dass im naturwissenschaftlichen Unterricht zu wenig kumulativ gelernt wird. Wenn kumulativ gelernt wird, werden Inhalte und Prozesse aufeinander aufgebaut, systematisch vernetzt, immer wieder angewandt und aktiv gehalten. Vielfach wird jedoch bemängelt, dass Unterrichtsinhalte sowohl über die Schuljahre hinweg als auch innerhalb der einzelnen Schulstunden und Unterrichtseinheiten kaum vernetzt vermittelt werden und so ein längerfristiges Behalten der Lerninhalte stark erschwert wird. Inwieweit im Fach Biologie Unterrichtsinhalte vernetzt unterrichtet und so kumulative Lernprozesse bei Schülerinnen und Schülern ermöglicht werden, ist bislang nicht untersucht. Ziel des Projektes ist es daher zu klären, ob und in welcher Weise vernetzender Biologieunterricht stattfindet. Es werden Faktoren identifiziert, die einen vernetzenden Unterricht charakterisieren und der Einfluss von vernetztem Unterricht auf den Wissenszuwachs und die Wissensstruktur der Schülerinnen und Schüler untersucht. Hierzu werden 50 Klassen des 9. Jahrgangs per Video aufgezeichnet und der Unterricht wird auf der Grundlage eines Kodiersystems bezüglich vernetzender Anteile analysiert. Die Lernleistung der Schüler wird anhand eines Leistungstests erhoben und die erworbenen Wissensstrukturen mit Hilfe von Concept Maps abgebildet. Als Kontrollvariablen werden Interesse, Motivation und Beliefs der Schülerinnen und Schüler erhoben. Im Ergebnis des Dissertationsprojektes werden Empfehlungen zu lernwirksamen Strategien der Vernetzung von Unterrichtsinhalten und Verfahren für die Schulpraxis erwartet.

Das Dissertationsprojekt wurde im Rahmen der von der DFG geförderten Forschergruppe und des Graduiertenkollegs "Naturwissenschaftlicher Unterricht" im Projekt "Vertikale Vernetzung" durchgeführt.

Das Dissertationsprojekt wurde im Rahmen der von der DFG geförderten Forschergruppe und des Graduiertenkollegs "Naturwissenschaftlicher Unterricht" in der Abteilung Didaktik der Biologie der Universität Duisburg-Essen durchgeführt.

 

 


Servicebereich