Didaktik der Biologie
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Über uns

 

a_ppt_grafik

Das Institut für die Didaktik der Biologie bildet die zukünftigen Lehrerinnen und Lehrer für Biologie an Gymnasien und Realschulen und die Biologie im jeweiligen Fächerverbund an Grundschulen (im Heimat- und Sachunterricht), Mittelschulen (im Fach Physik/Chemie/Biologie) sowie an Förderschulen aus.

Die Didaktik der Biologie stellt die Verbindung her zwischen der Fachwissenschaft und den Erziehungswissenschaften. Sie vermittelt Erkenntnisse über das Lehren und Lernen biologischer Inhalte und wendet diese auf die schulische Praxis an. Bei Fragen zu Studium und Lehre in der Biologie beraten wir Sie gern in der Studienberatung. Studierenden und Lehrkräften stehen unsere Bibliothek und die umfangreiche Lehrsammlung zur Verfügung. Für interessierte Lehrkräfte bieten wir in der Zusammenarbeit mit staatlichen und nichtstaatlichen Stellen Fortbildungen an, über die wir Sie gern informieren.

Eine gute Lehre setzt intensive Forschung voraus. Die Arbeitsgruppe von Fr. Prof. Neuhaus untersucht mithilfe qualitativer und quantitativer Methoden Aspekte, die im Biologieunterricht berücksichtigt werden müssen, um empirisch begründete Anregungen für den Biologieunterricht geben zu können. Dabei liegt der Arbeitsgruppe eine enge Kooperation aller in der Theorie und Praxis Beteiligten am Herzen: In der deutschlandweiten Zusammenarbeit mit Fachdidaktikern der Biologie und anderer Disziplinen, mit Psychologen und Pädagogen, empirischen Bildungsforschern und Schulpraktikern werden nicht nur Unterrichtskonzepte entwickelt, sondern auch methodische und didaktische Anleitungen erarbeitet sowie tragfähige Lösungen für Herausforderungen des Schulalltags analysiert. Internationale Kooperationen sind uns für die Ausbildung unserer Studierenden ebenso wichtig, wie für unsere Forschung. Studierende der Biologiedidaktik haben beispielsweise die Möglichkeit ein Schulpraktikum in Kenia zu absolvieren (Bericht von Frau Dr. Bieberbach). In der Lehrerausbildung und Forschung haben wir Kontakte in die Niederlande, nach Taiwan und China sowie in die USA (Bericht von Frau Dr. Sennebogen).

Durch eine intensiv betreute Vermittlung in Studium und Lehre versuchen wir eine Brücke zu bilden zwischen fundierter theoretischer Forschung, und schulischer Praxis.